Laacher See

(BathingWater ID: DERP_PR_0001)

Der Laacher Seer liegt im gleichnamigen Naturschutzgebiet. Er ist der größte natürliche See der deutschen Mittelgebirge. Im Süden umgibt landwirtschaftlich genutztes Gelände den See. An der Nordseite befindet sich ein Campingplatz. Nur von dort aus und nur in der Zeit von April bis Oktober dürfen die Surfbretter und Segelboote starten. Zum Schutz der Natur dürfen nicht mehr als 40 Segelboote und 30 Surfer gleichzeitig aufs Wasser (Wimpelvergabe). Ein Ruder- und Tretbootverleih befindet sich in Klosternähe. 

Die Badestelle ist nur über den Campingplatz zugänglich. Sie ist für Kinder und Nichtschwimmer gut geeignet. Allerdings muss man mit Wasserpflanzen rechnen.

Informationen über den Campingplatz: www.camping-laacher-see.de

Baden mit Aufsicht Eintritt Liegeplätze ohne Schatten Liegeplätze im Schatten Toiletten Duschen Parkgebühren Campingplatz Kiosk Rudern Surfen Segeln
HINWEIS: Aus Gründen der Betriebssicherheit und der Hygiene ist an keinem der offiziellen rheinland-pfälzischen Badeseen das Mitbringen von Hunden erlaubt.

Messwerte:

hier werden die gemäß der EU-Vorgabe gemessenen Überwachungsergebnisse in der Badesaison von 1. Juni bis 31. August eingestellt.

Mikrobiologische Beschaffenheit Analyse des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz
Institut für Hygiene und Infektionsschutz Kreisverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler


Chemische, physikalische und biologische Beschaffenheit (§ 8 und 9 Badegewässerqualitätsverordnung)
Analyse des LUWG

Einstufung der EU


Informationen
Ansprechpartner: Kreisverwaltung Ahrweiler 
Fläche: 3.3 km²
max. Tiefe: 53.0
ø Tiefe: 31.1
Öffnungszeitraum: ganzjährig zugänglich für Wanderer; Badeanstalt und Campingplatz: April bis September
Eifel
Downloads
Weitere Informationen finden Sie im
Badegewässerprofil
Weitere Badegewässer im Umkreis von 20 km