Pulvermaar

(BathingWater ID: DERP_PR_0020)

Das Pulvermaar ist fast kreisrund und mit 70 m das tiefste aller Eifelmaare. Rund um den See fallen die Ufer steil im Wasser ab. Im klaren Wasser kann man bis zu zehn Meter in die Tiefe blicken. Für Nichtschwimmer befindet sich neben dem Maar ein Becken. Im Maar ist das Schwimmen stellenweise auf eigene Gefahr. Das Tauchen wurde wegen häufiger Unglücksfälle verboten. Eine begrenzte Anzahl von Ruder- und Tretbooten ist auf dem See zugelassen.

 


 

Baden mit Aufsicht Eintritt Liegeplätze ohne Schatten Liegeplätze im Schatten Toiletten Duschen Umkleiden Parken frei Campingplatz Kiosk Rudern Tretboot Surfen
HINWEIS: Aus Gründen der Betriebssicherheit und der Hygiene ist an keinem der offiziellen rheinland-pfälzischen Badeseen das Mitbringen von Hunden erlaubt.

Messwerte:

hier werden die gemäß der EU-Vorgabe gemessenen Überwachungsergebnisse in der Badesaison von 1. Juni bis 31. August eingestellt.

Mikrobiologische Beschaffenheit Analyse des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz
Institut für Hygiene und Infektionsschutz Kreisverwaltung Vulkaneifel, Gesundheitsamt


Chemische, physikalische und biologische Beschaffenheit (§ 8 und 9 Badegewässerqualitätsverordnung)
Analyse des LUWG

Einstufung der EU


Informationen
Ansprechpartner: Verbandsgemeinde Daun 
Fläche: 33.5 ha
max. Tiefe: 70.0
ø Tiefe: 38.0
Öffnungszeitraum: Badeanstalt : Juni bis August 10-19 Uhr; ganzjährig zugänglich
Eifel
Downloads
Weitere Informationen finden Sie im
Badegewässerprofil
Weitere Badegewässer im Umkreis von 20 km