Neuhofener Altrhein

(BathingWater ID: DERP_PR_0059)

Dieser Baggersee ist in erster Linie dem Naturschutz vorbehalten. Nur in der nördlichen Spitze des Gewässers ist seit den 70er Jahren eine kleine flache Badezone mit Liegewiese freigegeben. In anderen Seeabschnitten darf geangelt werden. Die übrigen Bereiche gehören ganz dem Naturschutz und sind nicht zugänglich.

Baden mit Aufsicht Liegeplätze ohne Schatten Liegeplätze im Schatten Toiletten Parken frei Kiosk
HINWEIS: Aus Gründen der Betriebssicherheit und der Hygiene ist an keinem der offiziellen rheinland-pfälzischen Badeseen das Mitbringen von Hunden erlaubt.

Messwerte:

hier werden die gemäß der EU-Vorgabe gemessenen Überwachungsergebnisse in der Badesaison von 1. Juni bis 31. August eingestellt.

Mikrobiologische Beschaffenheit Analyse des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz
Institut für Hygiene und Infektionsschutz Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis, Gesundheitsamt Ludwigshafen


Chemische, physikalische und biologische Beschaffenheit (§ 8 und 9 Badegewässerqualitätsverordnung)
Analyse des LUWG

Einstufung der EU


Informationen
Ansprechpartner: Gemeindeverwaltung Altrip 
Fläche: 0.32 km²
max. Tiefe: 14.0
ø Tiefe: 0.0
Öffnungszeitraum: ganzjährig zugänglich
HINWEIS: Am Neuhofener Altrhein besteht permanent die Gefahr einer Massenentwicklung mit Cyanobakterien (so genannte Blaualgen), wie sie auch regelmäßig in den vergangenen Jahren aufgetreten sind. Dadurch können Gesundheitsgefahren für Badende entstehen (allergische Reaktionen, Übelkeit, Durchfall). Bei sichtbaren Aufrahmungen und Schlieren und bei Sichttiefen unter einem Meter wird vom Baden abgeraten, insbesondere für Kleinkinder. Die Einstufung "Ausgezeichnete Badegewässerqualität" beruht ausschließlich auf den vorgefundenen Konzentrationen an Fäkalbakterien, die Krankheitskeime darstellen können und zu denen die Cyanobakterien nicht gehören. Zurzeit finden am Neuhofener Altrhein Restaurierungsmaßnahmen statt, um die hohen Nährstoffgehalte und die damit zusammenhängenden Algen- und Cyanobakterien-Blüten zu vermindern.
Nördliche Vorderpfalz
Downloads
Weitere Informationen finden Sie im
Badegewässerprofil
Weitere Badegewässer im Umkreis von 20 km